Vivo-S1 Review

0
5

Vivo hat vor kurzem das Vivo-Z1 Pro (Review) in Indien und es preislich ganz gut. Das smartphone geschafft tarif ganz gut, wenn wir es überprüft. Nun hat der chinesische Hersteller lanciert eine smartphone-preislich nur etwas höher als die Vivo-S1. Dies ist ein Teil der neuen S-Serie steht für Stil. Die Vivo-S1 ist stilvoll, sicher, aber nicht die Leistung für sein Aussehen? Wir testen Sie, um herauszufinden.

Vivo S1 design

Vivo smartphones sind in der Regel glatt und gut entworfen, und dieses ist keine Ausnahme. Die Vivo S1 Sport 6.38-Zoll-display mit einer winzigen tautropfen-Stil Kerbe an der Spitze. Vivo hat sich für ein AMOLED-panel, und das Vivo S1 Sport eine in-display Fingerabdruck-scanner. Das display hat dünne Einfassungen an den Seiten aber unterm Kinn ist vergleichsweise dicker.

Die Vivo-S1 ist in zwei Farben erhältlich: Black Diamond und Skyline Blue und wir hatten die Black Diamond Einheit für diese Bewertung. Es hat einen Laminat wieder mit einer markanten Rauten-design und Farbverlauf, Farbe finish. Je nachdem, wie das Licht trifft auf die Rückseite, Diamant-Muster entstehen, die sieht eingängig.

Jedoch sind wir nicht ein großer fan von dem material, das die Rückseite des Vivo S1 aus, als es nimmt leicht Kratzer. Wir würden bevorzugt haben, Corning Gorilla-Glas, wie man auf dem Redmi Note 7 Pro (Review). Die Vivo-S1 hat eine dreifach-Kamera-Modul ragt ein bisschen, aber hat einen Metall-Rand um es zu speichern, sollten Sie es vor Kratzern.

Vivo hat sich für eine Kunststoff-Rahmen, abgerundet, wodurch das smartphone angenehm in der hand zu halten. Die Rückseite entspricht nicht den Rahmen problemlos, und Sie können fühlen, Ecken und Kanten beim halten des Handys. Vivo hat die Position der power-Taste rechts neben der Lautstärke-Tasten, und Sie sind alle leicht zu erreichen. Die Vivo-S1 verfügt auch über eine spezielle Google-Assistent-Taste, ebenso wie die auf der Vivo-Z1 Pro.

Vivo S1 In Hand Vivo S1 Review Die Vivo S1 Sport 6.38-Zoll-AMOLED-display

 

Wir waren enttäuscht, mit der Verwendung eines Mikro-USB-Anschluss des Vivo S1, wenn man bedenkt, dass die meisten anderen smartphones in dieser Preisklasse bewegt haben, um USB-Typ-C. Der Micro-USB-Anschluss befindet sich auf der Unterseite neben dem Lautsprecher und dem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, während die SIM-Fach befindet sich auf der linken Seite.

Vivo S1-Spezifikationen und software

Die Vivo-S1 ist das erste smartphone in Indien werden angetrieben durch den neuen MediaTek Helio P65 SoC. Das Helio-P65 ist eine mid-range-Prozessor, basierend auf einer 12nm-Prozess. Es hat ein paar von ARM-Cortex-A75-Kerne, getaktet mit 2 GHz, und sechs Cortex-A55-Kerne getaktet mit 1,7 GHz. Für die Grafik, es hat eine Mali-G52 integrierte GPU.

Vivo gerufen hat drei Varianten der Vivo-S1 in Indien: die entry-level-one mit 4GB RAM and128GB der Lagerung; eine andere mit 6 GB RAM, aber 64 GB Speicher; und das top end-eine mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Diese Varianten sind zum Preis von Rs. 17,990, Rs. 18,990 und Rs. 19,990 beziehungsweise. Wir hatten die top-Variante für die überprüfung und es hatte fast 100 GB Speicherplatz zur Verfügung stehen. Die Preisgestaltung der Vivo-S1 Gruben es direkt gegen leistungsstarke Smartphones wie das Realme X (Überprüfung) und der Oppo K3 (Review).

Die Vivo-S1 ist ein dual-SIM-Gerät und verfügt über zwei Nano-SIM-slots sowie einem speziellen microSD-Karten-slot. Connectivity-Optionen auf die Vivo-S1 gehören Bluetooth 5, dual-band-Wi-Fi, GPS, FM-radio, dual-4G VoLTE, und die üblichen sensoren. Die Vivo-S1-packs in einem 4500mAh Batterie und Sie erhalten eine 18W schnell-Ladegerät in der box.

Vivo S1 SIM Tray Vivo S1 Review Die Vivo-S1 verfügt über dual-Nano-SIM-slots sowie einem speziellen microSD-Karten-slot.

 

Die Vivo S1 läuft Funtouch OS auf der Oberseite des Android-9 Pie, die ist stark individuell angepasst wurden. Wenn Sie ein Vivo smartphone in der Vergangenheit, wird es nicht lange dauern für Sie zu finden Ihren Weg rund um das Gerät. Lesen Sie im detail über Funtouch OS in unserem Vivo Y17 abgeben. Für den Anfang, es ist keine app-Schublade und alle app-icons aufgereiht sind, auf der home-Bildschirme. Funtouch hat eine iOS-ähnliche Command Center, welche einen nach oben aus dem unteren Rand des Bildschirms zugreifen. Das ist das genaue Gegenteil-Maßnahmen im Vergleich zu anderen Android-smartphones und könnte für manche ärgerlich.

Vivo hat installieren Sie einen fairen Betrag von bloatware auf dem Gerät, und wir sahen DailyHunt, Helo, Facebook, Gaana, Amazon Shopping, PhonePe, Paytm, und ein paar andere apps vorinstalliert. Zum Glück, das Telefon nicht haben, eine Benachrichtigung spam-Problem wie der Oppo A9 (Rezension), die wir vor kurzem überprüft. Vivo hat auch einen eigenen app store namens V-Appstore.

Vivo S1 Leistung, Akkulaufzeit und Kameras

Der MediaTek Helio P65 SoC einschalten der Vivo-S1 macht einen guten job und Sie werden nicht merken, Verzögerung oder Stottern tut Tag-zu-Tag-Aufgaben. Das smartphone ist schnell apps starten und ausführen kann, die meisten apps und Spiele auf Google Play Store. Nie mussten wir zu lange warten, für eine app zu öffnen. Es verwaltet auch im Leerlauf die Batterie gut abtropfen lassen, und in unserer Erfahrung, die Vivo-S1 nicht verlieren zu viel Ihrer Ladung beim sitzen im Leerlauf. Multitasking war ziemlich einfach, wenn man bedenkt wir hatten die 6GB RAM Variante von dem Gerät. Das Telefon hatte nie wirklich zu schließen apps im hintergrund laufen.

Das AMOLED-panel auf der Vivo-S1 hatte gute Betrachtungswinkel und war hell genug, um gut lesbar sein im freien. Jedoch, die unten abstrahlenden Lautsprecher nicht so laut, wodurch das Vivo S1 zu kurz, ein gutes Gerät zum konsumieren von Inhalten auf. Wir haben auch getestet, die in-display Fingerabdruck-scanner sowie Gesichtserkennung-Funktion auf diesem Gerät. Die in-display-scanner wird schnell Scannen Sie einen finger und entsperren Sie das smartphone, und nur selten erforderlich, einen zweiten Versuch. Face Unlock ist nicht die sicherste Methode zum entsperren des Smartphones, aber es ist sehr schnell und bequem.

Vivo S1 geschafft, Uhr 146,142 in AnTuTu benchmark-das war nicht deutlich höher als die 145,999 erzielte durch den Oppo A9. Die Vivo-S1 geschafft 1,853 und 6,034 in Geekbench 4 single-core und multi-core-tests bzw. In Grafik-benchmarks, die smartphone geschossen 36fps im GFXBench T-Rex und 12fps im GFXBench Manhattan 3.1.

PUBG Mobile lief bei der Voreinstellung Mittel auf der Vivo-S1 mit der Grafik setzen auf eine Ausgewogene und die Bildrate auf “Mittel” eingestellt. Wir spielten das Spiel für 20 Minuten, die waren die Ursache das Telefon zu bekommen warm. Wir bemerkten auch eine 5-Prozent-Akku-Tropfen nach spielende für, die lange.

Vivo S1 Pie Vivo S1 Review Die S1 läuft FunTouch OS auf der Oberseite des Android-9 Pie

 

Die Vivo-S1 liefert eine gute Akkulaufzeit und wir könnten gehen für etwa einen Tag und eine Hälfte auf einer einzigen Ladung. Während dieses Zyklus, liefen wir alle unsere benchmarks, nahm ein paar Kamera-samples, und hatte eine aktive WhatsApp-Konto auf dem Gerät. In unserem HD-video-loop-test wird das smartphone verwaltet, um für die letzten 16 Stunden und 38 Minuten. Wir setzen dem mitgelieferten Ladegerät auf die Probe und es geschafft, die Batterie zu laden, zu 34 Prozent in 30 Minuten und 65 Prozent in einer Stunde.

Vivo hat sich für eine dreifach-Kamera-setup auf der Rückseite des Vivo S1. Dieser besteht aus einem 16-megapixel-Hauptkamera mit f/1.78 Blende, eine 8-megapixel ultra-Weitwinkel-Kamera mit einer f/2.2 Blende und eine 2-megapixel-Tiefe-sensor mit einer f/2.4 Blende. An der front, dieses Telefon verfügt über einen 32-megapixel-selfie-shooter mit einer f/2.0 Blende.

Die Kamera-app ist ähnlich zu dem, was wir gesehen haben, auf der Vivo-Z1 Pro und hat mehrere Modi, zum von zu wählen. Es hat quick-toggles für HDR, Live-Foto, Filter, Blende-Modus, und ein Schalter, um zwischen dem regulären und dem Weitwinkel-Objektiv. Abgesehen von der Foto-und video-Modi bietet Pano, AR-Sticker, Fun Video, Dokument und eine Pro-Modus. Lustiges Video enthält hintergrund-audio, während Sie ein video aufnehmen.

Fotos aufgenommen mit dem Vivo S1 waren unter dem Durchschnitt für ein smartphone in dieser Preisklasse. Im Tageslicht, das Telefon konzentriert, aber schnell bemerkten wir, dass die Fotos waren unterbelichtet. Details akzeptabel waren, und der text in einem Abstand lesbar war. Die gleiche Szene ausgesetzt war besser, wenn Sie den ultra-wide-angle-sensor. Jedoch, in diesem Fall, die Fotos verlieren an details.

Tippen Sie auf, um zu sehen, full-size-Vivo-S1 Kamera Proben

 

Nahaufnahmen waren gut, und die Vivo-S1 sperren könnten konzentrieren Sie schnell und Holen Sie sich die Belichtung gleich. Aber die Farben waren nicht immer korrekt. Portrait-Modus bietet verschiedene Lichteffekte, die Sie von wählen können, bevor Sie auf den Auslöser. Die Ausgabe hatte eine gute Kantenerkennung.

Vivo bietet auch eine separate aperture-Modus, die verwendet werden können, um bokeh-Aufnahmen. Während der Aufnahme von Porträts in diesem Modus, bemerkten wir, dass der blur-Effekt war nicht konsequent angewendet. Edge-Erkennung war nicht so gut in diesem Modus entweder.

Die Kamera hat auch eine AI-Portrait Framing Funktion, mit deren Hilfe Sie frame einer Szene richtig. Sobald gerahmt richtig, der Vivo-S1 nimmt auch die Aufnahme automatisch.

Low-light camera performance war durchschnittlich, als das Telefon konnte Sie nicht erfassen, details sehr gut. Finden wir nicht eine Nacht-Modus in der Kamera-app, und das könnte geholfen haben-Vivo-Verbesserung der low-light-Leistung der Kamera. Selfies hatten gute Details, aber die Vivo-S1 neigt zu überbelichtung Szenen. Sie können Porträts im selfie-Modus als auch, und das Telefon haben es geschafft, die gute Kantenerkennung in unserer Erfahrung. Diese Aufnahmen waren auch etwas überbelichtet.

Video-Aufnahme-maxes bei 1080p sowohl die primären als auch die selfie-Kameras. Wir haben festgestellt, dass der Vivo-S1 fehlte video-Stabilisierung, das ist ein wenig überraschend, bedenkt man Ihren Preis. Die meisten smartphones zu diesem Preis sind in der Lage die Aufzeichnung von 4K-video und stabilisieren 1080p-Material.

Urteil

Die Vivo-S1 ist ein weiteres smartphone von Vivo preislich bei Rs. 20,000. Es hat ein auffälliges design und eine schnelle in-display Fingerabdruck-scanner. Vivo bringt das neue MediaTek Helio P65 SoC auf den Tisch, aber es ist nur geringfügig besser als der MediaTek Helio P70 SoC in ein paar benchmarks. In Bezug auf die Prozessor-power, die-Vivo-S1 ist auf Augenhöhe mit smartphones, angetrieben durch die Qualcomm Snapdragon-660, die Kosten so wenig wie Rs. 10,000.

Während der Vivo-S1 bietet eine gute Akkulaufzeit, Kamera Leistung versagt, um uns zu beeindrucken. Für den Preis von Rs. 19,990 Sie können besser ausgestattete smartphones wie das Realme X (Review) oder Oppo K3 (Rezension) oder verbringen Sie ein wenig mehr für das Redmi K20 (Review).

Ist Vivo S1 eine bessere kaufen als das Redmi K20 und Realme X? Wir diskutierten diese auf Orbital, unsere wöchentliche Technologie-podcast, welches Sie abonnieren können, um über Apple-Podcasts oder RSS-Feeds, download der episode, oder drücken Sie einfach die play-Taste unten.